Mycelium Wallet [BTC]

Was ist das Mycelium Wallet?

 

mycelium logo

 

Das Mycelium Wallet für Bitcoins genießt unter den Wallets wahrscheinlich das meiste Ansehen. Das vom gleichnamigen österreichischen Hersteller Mycelium angebotene Wallet bietet eine sehr sichere Lager-Methode für die eigenen Bitcoins. Neben der Windows-Applikation gibt es ebenfalls eine mobile Version für Android und Apple Geräte. 
Die mobile Version des Wallets dürfte wohl die sicherste Mobil-Lösung sein. Das Wallet hebt hier unter anderem durch den simplen Unterschied ab, dass die eingelesenen Private-Keys nicht unnötig im Arbeitsspeicher gelagert werden, wo Sie von Angreifern sehr leicht ausgelesen werden könnten.

Dazu bietet das Mycelium Wallet als einziges im „Cold Storage“-Bereich die sogenannten Split Keys, was für noch mehr Sicherheit sorgt und auch das Risiko eines kompletten Verlustes weiter einschränkt. 
Geht es also nur um Bitcoins und eine sichere Speicherung auf lange Zeit, ist das Mycelium Wallet definitiv eine gute Wahl!

 

Mycelium Wallet – Split Keys

Wie bereits erwähnt zählt die „Split Keys“ Funktion des Wallets zu den Alleinstellungsmerkmalen für Mycelium.
Hier können die sonst als eine Datei gespeicherten Private Keys in drei Teile zerschnitten werden.
Um dann wieder Zugriff aufs Wallet zu erhalten, bzw. um Transaktionen durchzuführen müssen jediglich 2 der 3 Teile eingelesen werden.

Das bringt hier den Vorteil mit, dass bei Verlust des Keys zum einen der Dieb oder Finder keinen Zugriff auf das Wallet erhält und zeitgleich der Eigentümer weiterhin auf seine Bitcoins zugreifen kann. Auch wenn er bspw. einen der drei Keys verloren hat. Das System der „Split Keys“ funktioniert hier also ähnlich wie „multisig transactions“.
Das ganze Verfahren ist jedoch schon länger bekannt und nennt sich „Shamirs Secret Sharing“ und wird bislang ausschließlich im Mycelium Wallet und Entropy genutzt.

Das Schöne an der Funktionen ist, dass genau diese speziellen Funktionen die Vorteile von Bitcoin gegenüber herkömmlichen Geld aufzeigen. Man kann nun seinen Bitcoin Private-Key in 3 Teile zerlegen und je einen Teil ins Bankschliessfach, einer in den Wohnungstresor und einer beim Treuhänder ablegen. Brennt die Wohnung ab oder der Treuhänder mit einem Share durch, kommt man immer noch an die Bitcoins ran, da ja 2 Teile genügen. Oder Falle eine Todes auch die Erben!

 

Doch wie sehen diese geteilten Private-Keys eigentlich aus?

mycelium wallet keybeispiel

Der oben gezeigte Ausdruck wird dann an den gestrichelten Linien auseinander geschnitten, am besten laminiert und dann an den sicheren Plätzen wie Tresor, Familie oder Treuhänder gelagert.

 

Wie man das Ganze einrichtet, und wie die App genutzt wird, wird in diesem Video sehr anschaulich erklärt:

 

 

 

Abschließend noch einmal zusammengefasst – Was spricht für das Mycelium Wallet?

 

Details:

– 100% Kontrolle über die Private-Keys, Sie verlassen dein Gerät nur, wenn du Sie exportierst
– kein Download der gesamten Blockchain nötig, Plug-and-Play
– sehr schnelle Verbindung zur Blockchain durch eigene Nodes
– Private-Key Import, zur sicheren Wiederherstellung des Wallets
– verschlüsselte PDFs als Speichermethode
– Zusätzlicher PIN einstellbar
– Support für Bip38 Keys
– Finde andere Menschen um Bitcoins zu tauschen

 

 

 

Nächster Schritt: Welcher Exchange ist der richtige für mich?

Oder: Welche anderen Wallets gibt es?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.